Annegret Müller-Bächtle

Ernährungsberatung

In der TCM findet eine Beratung der Ernährung statt, eingebunden in das Gesamtsytem:

Alle Lebensmittel werden, genauso wie die Heilkräuter, den 5 Organsystemen zugeordnet. Durch die Nahrungsaufnahme kann das jeweilige Organsystem unterstützt werden. Gleichzeitig besitzen alle Lebensmittel eine ihnen eigene Temperatur – ein „kaltes“ Nahrungsmittel ist z.B. ein Orange, ein „warmes“ ist z.B. Ingwer.

Man sieht an diesen Beispielen, dass Energetik nichts mit Kühlschrank oder Erhitzen zu tun hat.

Durch die Aufnahme von warmen Nahrungsmittel kann der ganze Körper  erwärmt werden, durch die Aufnahme von kalten entsprechend gekühlt werden.

Entsprechend dem Krankheitsmuster des Patienten werden von mir Ernährungsempfehlungen dem Patienten auch schriftlich mitgegeben. Vor allem in der Kinderheilkunde ist ein kritisches Hinterfragen von Ernährungsgewohnheiten oftmals notwendig und eine langsame Umstellung höchst sinnvoll.

Grundsätzlich ist das Ziel der Ernährungstherapie alle 5 Organsysteme gleichmässig mit Nahrung zu versorgen und somit zur Gesundheit beizutragen.

 

Ich biete Ihnen zusätzlich eine spezielle Ernährungsberatung an, z.B. bei Burn-out, bei Demenz, bei Verdauungserkrankungen, bei Schmerzen, bei entzündlichen Erkrankungen.

 

Ordnungstherapie

Hierbei werden mit den Patienten Fragen nach den Lebensumständen, die mit der Erkrankung in Zusammenhang stehen und eventuell änderbar sind, besprochen.

Es geht hier um Fragen nach dem Verhältnis zwischen Aktivität und Entspannung, um Stressabbau, um Vorschläge wie Qigong, TaiChi, Autogenes Training und anderes.

Dies erfolgt jedoch nur, wenn ich vom Patienten/in hierzu den Wunsch mitgeteilt bekomme.

 

 

 

annegret@naturheilpraxis-mueller-baechtle.de, Tel. 07381-500075